Aktuelle Zeit: Mi 19. Sep 2018, 21:10

Aussehen

Aussehen

Beitragvon Shiva » Di 20. Mai 2008, 15:07

Kopf:
Quadratischer Kopf, welcher der Größe nach im Verhältis zum Körper stehen muß.
Tiefe Einbuchtung zwischen den Augen als Erweiterung der gemäßigt gerunzelten Stirnfalte.
Stark ausgeprägte Backenrmuskeln.Kinn hinausragend . Quadratischer Kiefer, aber Vorbiß.
Große Fangzähne.Tiefstehende weit offene Augen. Flache Stirn. Kurzer breiter Fang.
Der Fang sollte 1/4 bis 1/3 der gesamten Länge des Kopfes betragen.
Halb herabhängende Lefzen. Hoch aufgesetzte breite Rosen- oder Knopfohren.
Die Kehlhaut hat zwei Falten.


Körper:
Der Hals sollte kurz und fast so breit wie der Kopf sein.
Sehr breite, muskulöse Schultern. Die Vorhand kann etwas gebogen oder gerade sein.
Die Rippen sollten gut abgerundet sein und die Brust breit und tief liegen.
Kurzer, kräftiger, etwas runder Rücken (Karpfenrücken). Gut aufgezogene Bauchpartie.
Sehr muskulöse Oberschenkel. Hinterhand darf weder pfoteneng (mit einwärts gedrehten Zehen) noch kuhhessig (auswärts gedrehten Zehen) sein.
Ein flüssiger und fehlerfreier Bewegungsablauf ist von höchster Wichtigkeit.


Haarkleid:
Kurz,dicht,mitteldünn.


Farbe:
Gestromt (rot,grau oder schwarz),gestromte Abzeichen auf weiß, weiß, schwarz,
braun (Variationen aus braun wie z.B. rehbraun,gelbbraun,hellbraun...) einfarbig oder mit weiß.
Ein Pigmentmangel an der Nase und an dem Augenlied ist unerwünscht und
betrachtet man als kosmetischen Fehler. Schwarzes, leberfarbenes und graues Pigment
erachtet man als zulässig.


Rute:
Die „ideale Rute" einer Renascence Bulldogge ist gerade und ohne Knick.
Die ideale Rute sollte bis zu den Sprunggelenken reichen oder etwas darüber,
wenn Sie naturbelassen und unkupiert ist. Es ist nach dem Zuchtstandard zulässig, die Rute zu
kupieren oder nicht, wobei es keine Bevorzugung eines Types gibt.( In Deutschland gilt das Kupierverbot für Ruten seit 1998, als einzige Ausnahmen blieben die medizinische Indikation, wenn also aus gesundheitlichen Gründen amputiert werden muß, und wenn eine Verwendung des Hundes für bestimmte jagdliche Zwecke vorgesehen ist).Stummelschwanz, und Knickrute ist auch nach dem Standard zulässig, sind aber hinter der idealen, geraden Rute einzustufen.

Eine Korkenzieherrute betrachtet man als einen Schönheitsfehler.
Bild
Benutzeravatar
Shiva
Admin
Admin
 
Beiträge: 1801
Registriert: 03.2008
Wohnort: Oldenburg
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron