Aktuelle Zeit: Do 21. Sep 2017, 15:56

Kastration oder Sterilisation

Kastration oder Sterilisation

Beitragvon mutti2002 » Fr 29. Mai 2009, 12:59

Zuerst zur Begriffsbestimmung:



die Kastration: Bei einer Kastration werden die Keimdrüsen operativ entfernt, beim männlichen Tier die Hoden, beim weiblichen die Eierstöcke. Durch diesen Eingriff wird die Produktion von Geschlechtshormonen verhindert und damit das Sexualverhalten komplett unterbunden.



die Sterilisation: Im Gegensatz zur Kastration werden bei der Sterilisation die Keimdrüsen belassen und nur die Keimwege unterbunden, beim männlichen Tier die Samenleiter, beim weiblichen die Eileiter. Die Produktion von Geschlechtshormonen und damit das Sexualverhalten bleibt in vollem Umfang erhalten.

In der Tiermedizin wird ausschließlich die Kastration durchgeführt, da besonders bei Hündinnen und Kätzinnen nach Sterilisation Spätfolgen auftreten können, die eine erneute Operation erforderlich machen. Außerdem geht es bei diesem Eingriff ja gerade um das Ausschalten des Fortpflanzungsverhaltens.
Bild
Benutzeravatar
mutti2002
Rudelmitglied
Rudelmitglied
 
Beiträge: 1039
Registriert: 03.2008
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich

Re: Kastration oder Sterilisation

Beitragvon Shorty2704 » Fr 29. Mai 2009, 18:22

man sollte hinzufügen wenn ein hund charakterlich ausgereift (sprich ein rüde kein junghund mehr ist) eine kastration seinen sexualtrieb NICHT verhindert... da er halt schon soweit ausgereift, dass er es nicht anders kennt!

bei dem eingriff geht es meist auch um mehr als nur das fortpflanzen...
Shorty2704
 

Re: Kastration oder Sterilisation

Beitragvon mutti2002 » Do 28. Jan 2010, 19:10

Habe zu disem Thema noch was gefunden

Kastration mus das wirglich sein?
Bild
Benutzeravatar
mutti2002
Rudelmitglied
Rudelmitglied
 
Beiträge: 1039
Registriert: 03.2008
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron